Werbeagentur Hannover Schulz-Design Laatzen Werbedesign Webdesign

Neues Fotoequipment CANON EOS 5D Mark III und Batteriehandgriff BG-E11

Seit heute gehört zu unserer Fotoausstattung eine

Canon EOS 5D Mark III

Fotoequipment Fotokamera Canon EOS 5D Mark III Fotostudio Werbeagentur Schulz-Design Laatzen bei HannoverFotoequipment Fotokamera Canon EOS 5D Mark III Fotostudio Werbeagentur Schulz-Design Laatzen bei Hannover

Vollformat-DSLR Fotokamera für Bilder mit 22,3 MP bei 6 B/s und Full-HD-Videoaufzeichnung.

Die EOS 5D Mark III ist eine 22,3 MP Vollformat-DSLR mit 61-Punkt-AF und Reihenaufnahmen mit bis zu 6 B/s. Hochwertige Full-HD-Videos mit manueller Steuerung von der Bildrate bis zum Ton.

Benefits

  • Vollformat-CMOS-Sensor mit 22,3 MP
  • 61-Punkt-AF
  • Reihenaufnahmen mit bis zu 6 B/s
  • ISO-Empfindlichkeit 100-25.600, erweiterbar auf ISO 50-102.400
  • Full-HD-Videos mit manueller Steuerung
  • HDMI-Ausgang für unkomprimiertes 4.2.2 Full-HD Videosignal mit 8-Bit
  • 14-Bit DIGIC 5+ Prozessor
  • Schutz gegen Umwelteinflüsse
  • 8,11 cm (3,2 Zoll) LCD, ca. 1.040.000 Bildpunkte
  • HDR-Modus

Test in der Computerbild:

Test: Spiegelreflexkamera Canon EOS 5D Mark III

Von Martina Pinkes, Sven Schulz und Computerbild-Autor Dirk Peters

Evolution in der EOS-Familie: aus der Mark II wird mit verbessertem Prozessor, höherer Auflösung und schnellem Autofokus die Canon EOS 5D Mark III. Canon hat die Spiegelreflexkamera erfolgreich weiterentwickelt.

Lichtempfindlich
Canon hat die EOS 5D Mark III mit einem DIGIC-5+-Prozessor und einem Vollformat-CMOS-Sensor, der eine Auflösung von 22,3 Megapixeln bietet, ausgestattet. Gegenüber der Vorgängerin Mark II ist das zwar nur eine geringe Steigerung der Auflösung (EOS 5D Mark II: 22 Megapixel), der neue Bildsensor der Mark III punktet aber mit besonders hoher Lichtempfindlichkeit: Der ISO-Wert lässt sich sogar bis ISO 102.400 hochdrehen – dann ist die Bildqualität allerdings deutlich schlechter. Wer die Reserven nicht ganz ausreizt, bekommt aber selbst mit ISO 12.800 noch gute Aufnahmen. Obwohl die Kamera in dieser Einstellung 128-mal lichtempfindlicher ist als normal (ISO 100), werden Farbfehler und Bildrauschen erst in der Vergrößerung sichtbar. Die Bildqualität ist bei einer Kamera dieser Preisklasse grundsätzlich über alle Zweifel erhaben. Testfotos mit einem dem Canon-Objektiv EF 1:4/24-105mm IS USM waren enorm detailreich und scharf, Bildrauschen eigentlich nicht auszumachen.

Schnelle Bildfolge
Der Bildchip der Mark III ermöglicht Reihenaufnahmen mit bis zu sechs Fotos pro Sekunde. Im JPEG-Format sogar endlos – bis die Speicherkarte voll oder der Akku leer ist. Mit RAW-Dateien hängt die Bildserie stark vom Tempo der verwendeten Speicherkarte ab. Das Gehäuse der EOS 5D Mark III hat Steckplätze für Speicherkarten im SD- und CF-Speicherkarten, gleichzeitige Aufnahmen in JPG und RAW sind möglich.

Einschränkungen gibt es durch den Bildsensor allerdings bei der Objektiv-Auswahl. Nur Exemplare mit einem EF-Anschluss lassen sich auf der EOS 5D Mark III verwenden, die kleineren EF-S-Modelle leider nicht. Einen eingebauten Blitz, wie zum Beispiel ihre Wettbewerberin Nikon D800, hat die EOS 5D Mark III nicht. Ebenso gibt es einen Bildstabilisator nur mit bestimmten Objektiven, im Gehäuse integriert ist keiner.